Ursula Marti

Grossrätin, Präsidentin SP Kanton Bern

trennlinie

Ein würdiges und selbstbestimmtes Leben für alle – dafür braucht es eine gute Bildung, Gesundheitsversorgung, Arbeit, soziale Sicherheit und demokratische Rechte für alle. Dafür mache ich Politik. Mehr dazu auf dieser Website.

Betreuungsgutscheine ja, aber fair

Kampagne für die städtische Abstimmung vom 9. Juni 2013: Ich setze mich für den Volksvorschlag Betreuungsgutscheine ja, aber fair ein. Für eine sozialverträgliche Ausgestaltung der Betreuungsgutscheine.
– Keine höheren Tarife für Eltern, kein Zweiklassensystem
– Keine Privatisierung der städtischen Kitas

Nein zum Beschluss des Stadtrats
Ja zum Volksvorschlag
Stichentscheid: Volksvorschlag

Artikel im regio.links

www.volksvorschlag.ch

Kommentar nach der Abstimmung im Regionaljournal Radio SRF1

PlakatVolksvorschlag 

Kita-Abstimmung

Mai 2013: Am Lobbyieren für den Kita-Volksvorschlag

An einer Talkrunde bei Journal B

 

JournalBKita … und bei der EVP

EVPKita

SP an der BEA

12. Mai 2013:
Es fägt am SP-Stand an der BEA! spBEA 

Gegen den Abbau von Dienstleistungen

16. März 2013: 20 000 Personen setzen an der Kundgebung ein starkes Zeichen: Gegen den Abbau von Dienstleistungen in der Schule, im Spital, in der Jugend- und Gemeinwesenarbeit, bei der Polizei.
Für angemessene Löhne und etwas mehr Respekt für die engagierte Arbeit der Staatsangestellten.

Bericht im Bund

kundgebungsparen 

Neujahrsempfang im Bundeshaus

Neujahrsempfang im Bundeshaus am 9. Januar 2013. Die Präsidien der Parlamente und Regierungen von Stadt und Kanton Bern überbringen dem Bundespräsidenten die Neujahrswünsche. Am Abend gemeinsames Nachtessen. Es war ein Highlight mit interessanten Begegnungen!

Zwei Tage vorher war die Einladung der Aktion 2xWeihnachten. Personen aus Politik, Sport, Kultur und Medien halfen beim Sortieren der Geschenke. Wir hatten viel zu tun!
Videobeitrag von Journal B

neujahrsempfang

Letzte Sitzungsleitung als Stadtratspräsidentin

13. Dezember 2012: Legislaturende im Stadtrat – und meine letzte Sitzungsleitung als Stadtratspräsidentin. Ein spannendes, lehrreiches, unvergessliches Jahr geht zu Ende.

Interview in der BZ

Bericht im Bund
Bericht im Bund

Beim Verlesen der Schlussbilanz

letzteSitzungklein 

Wahlerfolg für die SP der Stadt Bern

Grosser Wahlerfolg für die SP der Stadt Bern am 25. November 2012!
Die Stadtratsfraktion konnte 3 Sitze zulegen (neu 23). Ich wurde mit 15 768 Stimmen sehr gut wiedergewählt. Freue mich enorm – und danke allen Wählerinnen und Wählern für die Anerkennung und das grosse Vertrauen.
Ich blicke gespannt und hoch motiviert auf die neue Legislatur.

Danke 

Für eine starke Region Bern

Am 25. November 2012 sind Wahlen in der Stadt Bern. Ich kandidiere auf der SP-Liste (Nr. 3). Mein Wahlspruch lautet „Für eine starke Region Bern, die zusammenhält“. Neben einer engeren regionalen Zusammenarbeit liegen mir auch die sozialpolitischen Anliegen besonders am Herzen:

  • Ein Schulsystem, das gleiche Chancen ermöglicht, egal welcher Herkunft jemand ist.
  • Bezahlbare Wohnungen für alle, sozial durchmischte Quartiere, eine gute Infrastruktur mit Spiel- und Begegnungsorten, Bibiliotheken, Grünzonen, Fuss- und Velowegen.
  • Eine Arbeitswelt, in der alle Menschen ihren Platz finden können, respektiert und gefördert werden und wo Frauen selbstverständlich im Kader vertreten sind.
  • Genügend Kita-Plätze, hohe Betreuungsqualität, keine Erhöhung der Tarife, keine Privatisierung der städtischen Kitas, faire Anstellungsbedingungen. Für den Volksvorschlag „Betreuungsgutscheine ja, aber fair“.

Danke, wenn Sie mich unterstützen. Ich bin nach dem Jahr als Stadtratspräsidentin hoch motiviert, eine neue Legislatur in Angriff zu nehmen und mich wieder ganz konkret für politische Anliegen einzusetzen. stadtfuerallezum persönlichen Wahlvideo 

Besuch im Stadtrat

Am 18. Oktober 2012 sind die Bewohnerinnen und Bewohner meines Quartiers, der Länggasse-Felsenau, zu einem Besuch im Stadtrat eingeladen.
Auch weitere Interessierte sind herzlich willkommen!

17.00 Beginn Nachmittagssitzung
18.00 Führung durchs Rathaus
19.00 Apero in der Rathaushallle
20.30 Beginn Abendsitzung

Anmeldung bis 14. Okt. an: besuchstadtrat(at)gmx.ch

besuchstadtrat 

Interview im Länggassblatt

Grosses Interview im Länggassblatt vom September 2012

Mehr über das Länggassblatt

lb_217_cover 

autofreier Sonntag

Diesen Sommer fanden im Breitenrain und in der Länggasse je ein autofreier Sonntag statt. Keine aufwändigen Rahmenprogramme waren gefragt, sondern einen Sonntag lang den Strassenraum anders nutzen und geniessen. mehr autofreieMittelstrasse 

1. Augustrede

1. August 2012: Bei meiner Rede an der Feier in Bern geht es um den Zusammenhalt von Stadt und Land und die gegenseitige Unterstützung der jeweiligen Stärken.

1. Augustrede

Der Bund vom 02.08.12
Berner Zeitung vom 02.08.12

1-Aug-2